/ / Feststellverschluss zum Entkommen in der Z-Schale - zsh

Binding Caps Lock, um in Z-Shell zu entkommen - zsh

Zsh

Ich möchte die Feststelltaste neu binden, um in der Z-Shell zu entkommen und den vi-Modus im Z-Shell-Zeileneditor besser zu nutzen. Ich möchte es nicht für das gesamte System neu binden. Ist dies möglich?

(wenn das wichtig ist, bin ich auf debian)

Antworten:

1 für Antwort № 1

Nein, weil dies von der Z-Shell nicht gemacht wird.

Raw-Tastaturereignisse (make / break) gehen vom Tastaturgerät ein. Sie werden von einem Terminalemulator verarbeitet - entweder dem im Betriebssystemkern integrierten oder einem GUI-Emulator wie xterm, gnome-terminal, lxterminal und so weiter. Der Terminalemulator übersetzt die Tastaturereignisse in Zeichenfolgen und schiebt sie auf die "Masterseite" eines Pseudoterminals oder die (normalerweise verborgene) "Masterseite" einer virtuellen Konsole. Diese durchlaufen die Terminalleitungsdisziplin und nur dann Die Z-Shell sieht das Ergebnis als Eingabe, die von der "Slave" -Seite des Pseudoterminals / der virtuellen Konsole gelesen wird.

Die Schlüssel "lock" und "modifier" werden in der Liniendisziplin nicht behandelt echt Terminals (anstelle von "Pseudo-" und "virtuellen" Terminals), die über serielle Leitungen verbunden sind, um dies zu verstehen. Die Zeichen, die auf der seriellen Leitung vom Terminal zum System übertragen werden, haben hatte schon die angewendeten Modifikatoren. Feststelltaste Plus ein wurde bereits vom Terminal in "A" übersetzt, und das ist es, was vom Terminal gesendet wird und was bei der Leitungsdisziplin ankommt. Steuerung und c wurde bereits vom Terminal ins ASCII übersetzt ETX Charakter.)

Also was einstellen Feststelltaste - oder in der Tat jeder andere Modifikator - muss es Stellen Sie das Terminal ein. In Ihrem Fall müssen Sie das Terminal anpassen Emulator du benutzt.

  • Mit Terminalemulatoren auf der Basis von X Window System können Sie sich mit X-Tastaturzuordnungen anfreunden, da sich zwischen dem unformatierten Tastaturgerät und dem Terminalemulatorprogramm eine X-Ebene befindet.
  • Mit den Terminal-Emulatoren in Betrieb gebautAuf Betriebssystemen gibt es normalerweise ein ganz anderes Tastaturzuordnungssystem, das eine Betriebssystem-Keycode-zu-Zeichen-Zuordnungsschicht im Betriebssystemkern beinhaltet, mit der Sie spielen können. Es variiert stark von Kernel zu Kernel (dh Linux zu BSD). und welche Tools Sie ausführen, um sie anzupassen, ist selbst von Linux-Distribution zu Linux-Distribution sehr unterschiedlich (z. B. von localectl durch dpkg-reconfigure console-setup zu invoke-rc.d console-screen.sh).

Aber weil sich dadurch das Verhalten von ändert Ihr Terminal Dies wirkt sich auf jedes Programm aus, das Eingaben von diesem Terminal empfängt. Bei einem GUI-Terminalemulator wirkt sich dies aus jedes Programm dass Sie ausführen, dass seine Eingabe von diesem Pseudo-Terminal nimmt. Dies wirkt sich auf den Terminalemulator im Kernel aus, der die virtuellen Konsolen verwaltet jedes Programm das nimmt seine Eingabe von dieser virtuellen Konsole.

Es wird nicht das gesamte System betreffen, aber es wird viel mehr als das betreffen, was Sie wollen, was nur die Z-Schale betrifft.

Weitere Lektüre


Verwandte Fragen
Bemerkungen
Einen Kommentar hinzufügen